Meldung vom 19.01.2024
Die Mitglieder der Gruppe MMM (Migrant*innen mischen mit) greifen Themen auf, die ihnen aus politsicher und gesellschaftlicher Sicht wichtig sind und mischen mit, mischen sich ein. Sie engagieren sich beim Klimaschutz und wirken mit bei Aktionen gegen Homophobie, Sexismus, Rassismus und Antisemitismus. Sie kommen aus Syrien, Sri Lanka und Afghanistan und sind seit 3 – 7 Jahren in Deutschland.weiterlesen
Meldung vom 17.11.2023
Was sind Anzeichen und Ursachen einer Radikalisierung? Wie ist der mögliche Umgang mit jungen Menschen, die vielleicht Gefahr laufen, sich zu radikalisieren? Um diese Fragen ging es in dem Sensibilisierungsvortrag für die Schulsozialarbeiter*innen zum Thema „Radikalisierung – Anzeichen, Ursachen, Umgang“. Wir bedanken uns bei Kirsten Kahlert (Koordination Schulsozialarbeit) für die gute Zusammenarbeit. weiterlesen
Meldung vom 01.11.2023
Am 19. Oktober 2023 fand in Düsseldorf eine Kundgebung der Freien Wohlfahrtsverbände statt ‼️  Reduzierung von Öffnungszeiten, Schließung von Angeboten und drohende Insolvenzen: Das leise Sterben der sozialen Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen hat begonnen. Mangelverwaltung gehört seit Jahren zum traurigen Alltag, nun ist der Kipppunkt erreicht. So geht es nicht mehr weiter!  Unsere Einrichtungen haben sich am Protest beteiligt. Sowohl vor Ort als auch in Düsseldorf. weiterlesen
Meldung vom 31.10.2023
AWO Jugendmigrationsdienst in Lippstadt an Bord – Wir setzen Segel für Solidarität! Über 100 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die Kriege in der Ukraine und die gefährliche Lage im Nahen Osten werden die Situation der Menschen weiter verschärfen.  Symbolisch für die 100 Millionen Menschen wurden in der Ehrenamtsakademie im AWO Landesverband Sachsen-Anhalt 100 riesige Origami-Papierboote gefaltet, die so groß sind wie ein PKW und an die AWO Gliederungen in ganz Deutschland geliefert werden. Ein Boot steht für 1 Millionen geflüchtet Menschen. weiterlesen
Meldung vom 06.09.2023
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) blickt mit großer Sorge auf die massiven Kürzungen, die aus dem am 5. Juli 2023 im Bundeskabinett beschlossenen Entwurf des Bundeshaushalts 2024 auch für unsere Region folgen könnten. Betroffen wären insbesondere die Angebote und Dienste im Bereich Flucht und Migration. Diese bieten eingewanderten Menschen frühzeitig und aufeinander abgestimmt wichtige Beratung und Unterstützung für Ankommen und Integration in der Region.weiterlesen
Meldung vom 15.08.2023
Einladung zum 1. Baby- und Kindertrödel am 02.09.2023, 13.00 - 16.00 Uhr in Bad Westernkotten. weiterlesen
Meldung vom 15.08.2023
Frauengruppe beim AWO-Jugendmigrationsdienst dienstags 16.00 - 18.00 Uhr weiterlesen
Meldung vom 15.08.2023
Fußball immer montags von 18.00 - 20.00 Uhr weiterlesen
Meldung vom 15.08.2023
Sommerfest der Awo 18.08.2023, 16.00 - 20.00 Uhr in Lippstadt weiterlesen
Meldung vom 15.08.2023
Sprachcafe immer dienstags 14.00 - 16.00 Uhr in Lippstadt, Nordstern-Kirche weiterlesen