Meldung vom 16.08.2022
Die AWO-Ferienfreizeit für Kinder ist seit 25 Jahren Tradition im Soester Süden und sehr beliebt. In den letzten 2 Jahren musste sie aber wegen der Pandemie ausfallen, da die Jugendherbergen keine großen Gruppen aufgenommen haben. Aber am 27.06.2022 war es wieder soweit. Eine Gruppe aus 30 Kindern von 8 bis 14 Jahren und 5 Betreuer*innen startete in die Jugendherberge nach Detmold.weiterlesen
Meldung vom 27.04.2022
In den Osterferien führte der Jugendmigrationsdienst (JMD) der AWO über das Programm „Aufholen nach Corona“ eine schulische Förderung für Schüler*innen durch. Zwölf Jugendliche nahmen täglich drei Stunden an einem Förderprogamm teil. Dazu wurden je nach Bedarf und Lernprogression Kleingruppen gebildet, um eine möglichst individuelle und passgenaue Förderung zu ermöglichen.weiterlesen
Meldung vom 11.04.2022
Der Bad Lippspringer Thorsten Klahold hat per Spendenaktion 500.000 Euro gesammelt und davon tausende Bausteine Sets für bedürftige Kinder in ganz Deutschland gekauft.weiterlesen
Meldung vom 31.03.2022
Der Krieg in der Ukraine hat auch die Mitarbeitenden in der AWO sehr bestürzt.  Millionen Menschen sind auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Millionen versuchen zu fliehen. Kinder und Familien brauchen Hilfe. Um sich mit den notleidenden Menschen solidarisch zu zeigen und auch selbst aktiv Hilfe zu leisten startete im Unterbezirk vom 14.-18. März eine Spendenaktion.weiterlesen
Meldung vom 30.03.2022
Rassismus und Diskriminierung sind an den verschiedensten Stellen unserer Gesellschaft und in den unterschiedlichsten Ausprägungen immer noch viel zu präsent. Um weiterhin ein Zeichen dagegen zu setzen hat der Fachbereich Migration im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus mehrere Aktionen durchgeführt.weiterlesen
Meldung vom 21.12.2021
Jugendliche des Jugendmigrationsdienstes des AWO Hochsauerland/Soest erstellten mit professioneller Unterstützung einen „Erklärfilm“ zum Thema Kinderrechte.weiterlesen
Meldung vom 10.06.2021
Das Wegweiser Team freut sich über die enge Zusammenarbeit mit den Schulsozialarbeiterinnen vom Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest. In zwei Abschlussklassen wurden diverse Workshops durchgeführt.  weiterlesen
Meldung vom 09.07.2020
Am Mittwoch (08.07.2020) besuchte NRW-Innenminister Herbert Reul die Beratungsstelle „Wegweiser“ der AWO in Meschede die zuständig ist für den Hochsauerlandkreis und den Kreis Soest. Sie ist eine von insgesamt 25 Beratungsstellen, die das Ministerium flächendeckend implementiert hat. „Wegweiser“ ist das Präventionsprogramm des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes. Es soll verhindern, dass Jugendliche in die salafistische Szene abrutschen.weiterlesen
Meldung vom 10.04.2019
Den internationalen Gedenktag gegen Rassismus nahmen zahlreiche Einrichtungen der AWO in Lippstadt zum Anlass, sich mit einem Fußmarsch durch die Stadt für mehr Vielfalt und Toleranz und gegen jede Form von Rassismus zu positionieren. weiterlesen
Meldung vom 17.05.2018
Hocherfreut und auch stolz zeigte sich die Gruppe „Migranten mischen mit“ (MMM) des Jugendmigrationsdienstes der AWO am 9. Mai, als sie mit ihrem Projekt „Flüchtlingen ein Gesicht geben“ vom Ergebnis ihres Crowdfunding-Projektes erfuhren: Innerhalb eines Monats war die stolze Summe 14641 € zusammengekommen.weiterlesen