Interkulturelle Woche in Meschede

26.09.2022

Mit einem kleinen, aber feinen Programm findet in diesem Jahr vom 26.09. bis 02.10.2022 erstmals die interkulturelle Woche (IKW) in Meschede statt. Die interkulturelle Woche ist ein bundesweites Ereignis, zu dem in vielen Städten und Gemeinden Deutschlands zahlreiche Aktionen stattfinden. Das Ziel der IKW ist es, die kulturelle Vielfalt in einer Stadt oder Region hervorzuheben und Gelegenheiten für Begegnungen zwischen verschiedenen Kulturen zu schaffen. 

Den Auftakt machen am Montagnachmittag die Flüchtlingsberatungsstelle der Diakonie, die Migrationsberatung des DRK und die AWO Beratungsstelle Wegweiser mit einem bunten Mitbringbuffet. Die Idee: Kulinarische Vielfalt als Gesprächsthema und Brücke zwischen den Kulturen. Am Freitagvormittag lädt die Frauenberatungsstelle zum internationalen Frauenfrühstück ein. Bei gemütlichem Beisammensein gibt es die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und neue Eindrücke zu gewinnen. Den Abschluss der IKW bildet am Samstagnachmittag eine von der VHS und dem Kommunalen Integrationszentrum organisierte Lesung des Autors Aref Hajjaj in der Alten Synagoge in Meschede. Hier gibt es die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Autor und anderen Mescheder Bürger*innen über (kulturelle) Identität, Rassismus und Vorurteile zu sprechen. 

 

Kontakt für Rückfragen:

AWO Beratungsstelle Wegweiser
0291 / 90 87 86 88
wegweiser@die-awo.de

 

Programmübersicht

Kulinarische Weltreise

  • Wann? 26.09.2022, ab 16:30 Uhr
  • Wer? Flüchtlingsberatung Diakonie Ruhr-Hellweg, Migrationsberatung DRK, AWO Beratungsstelle Wegweiser
  • Wo? Gemeinsames Kirchenzentrum Meschede, Kastanienweg 6

Alle Gäste werden gebeten eine süße oder herzhafte Kleinigkeit für das Buffet mitzubringen.

 

Internationales Frauenfrühstück

  • Wann? 30.09.2022, 10:00 Uhr
  • Wer? Frauenberatungsstelle Meschede
  • Wo? Kolpingstr. 18 in Meschede

Weitere Infos unter www.frauenberatung-hsk.de; Anmeldung erforderlich

 

Heimatlos mit drei Heimaten (Lesung)

  • Wann? 01.10.2022, 16:00 Uhr
  • Wer? Aref Hajjaj, Volkshochschule HSK
  • Wo? Bürgerzentrum Alte Synagoge, Meschede

Weitere Infos unter www.vhs-hsk.de; Anmeldung erforderlich

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 30.11.2022
In den letzten Wochen stand das Team der AWO-Beratungsstelle Wegweiser vermehrt in Kontakt zu diversen Arbeitskreisen. So wurde der Workshop „Überprüfe Deine Haltung“ für den Arbeitskreis Soziale Dienste Lippstadt im ev. Gemeindehaus in Lippstadt und der Workshop „Radikalisierung in der Jugendarbeit“ für den Arbeitskreis Offener Treff Soest im Stadteilhaus Soester Süden durchgeführt. Wir danken für die Zusammenarbeit! Im Workshop „Radikalisierung in der Jugendarbeit“ wurden mögliche Radikalisierungsanzeichen aufgezählt.weiterlesen
Meldung vom 30.11.2022
Der Kontakt zu Ehrenamtlichen ist für die AWO Beratungsstelle Wegweiser wichtig. Für die Ehrenamtlichen der AWO aus dem Projekt „Menschen stärken Menschen“ wurde der Workshop „Umgang mit traumatisierten Menschen und Anzeichen von Radikalisierung“ durchgeführt. Wir danken Nicole Pakosch für die Zusammenarbeit! Die Teilnehmer*innen beschäftigten sich mit unangebrachten Sätzen gegenüber Menschen mit traumatischen Erfahrungen. weiterlesen
Meldung vom 23.11.2022
Liebe Kolleg*innen, liebe Netzwerkpartner*innen, gerne möchten wir euch/Sie auf einen aktuellen Kinofilm aufmerksam machen. Wir, das sind die Schwangerenkonfliktberatungsstellen der AWO und donum vitae aus Lippstadt. In Kooperation mit dem cinema+studio Lippstadt begleiten wir die Premiere des Kinofilms Call Jane .weiterlesen
Meldung vom 23.11.2022
Am 20.11.2022 begann die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Die Arbeiterwohlfahrt Bezirk Westliches Westfalen organisierte in Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker Künstler Volker-Johannes Trieb eine bildstarke Gedenkveranstaltung für die geschätzt 15.000 Gastarbeiter, die in Katar beim Bau der Stadien und Hotels gestorben sind.weiterlesen
Meldung vom 23.11.2022
Alle Kinder haben das Recht zu spielen, denn das Spielen bildet und hilft ihnen, sich zu entfalten und Grenzen zu überwinden. Unter diesem Motto findet seit dem 13.06.2022 im Jugendmigrationsdienst die ‘‘AWO-Kindergruppe‘‘ statt. Der Anlass für die Gründung waren der erhöhte Zuzug von Geflüchteten aus der Ukraine und der Wunsch nach einem niederschwelligen Freizeitangebot für Kinder im Grundschulalter.weiterlesen
Meldung vom 22.11.2022
Um den Besucher*Innen des AWO DOT wieder das Lesen näher zu bringen, wurde mit der Soester Stadtbücherei eine Kooperation geschlossen. Monatlich wird nun dem Jugendtreff eine Bücher- und Medienbox zu verschiedenen Themengebieten zur Verfügung gestellt. Themen können sein: Berufe, Drogen und Sucht, Leichter lernen, Geschlecht und Identität u.a. In den Medienboxen sind außer Fachliteratur auch Hörspiele, Filme oder auch mal ein Gesellschaftsspiel.weiterlesen
Meldung vom 21.11.2022
Auch in diesem Jahr feierten die Kinder der AWO Kita Mikado das Fest zu Sankt Martin.  Bereits einige Zeit vor dem Fest begannen die Vorbereitungen und die Kinder bastelten mit ihren Eltern Laternen. Am 08.11 zogen die Kinder dann gemeinsam mit ihren Eltern und angeführt von der Musikkapelle vom Kindergarten bis zur Hünenburg. Dort angekommen spielten die diesjährigen Vorschulkinder das Martinsstück vor. Bei Lagerfeuer, Stockbrot, Punsch und den beliebten Martinsbrezeln erlebten die Familien einige schöne Stunden. weiterlesen
Meldung vom 04.11.2022
Am Mittwoch, 19.10.2022 hat uns Frau Dedic vom Jobcenter Lippstadt besucht. Sie hat alle interessierten Eltern zum Thema „zurück in das Berufsleben“ und „Wie werden Bewerbungen richtig verfasst“ beraten. Vielen lieben Dank an Frau Dedic! Und bis bald! weiterlesen
Meldung vom 03.11.2022
Freitag, den 18.11.2022 von19:30 bis 21:00 Uhr weiterlesen