Kaffeetrinken am internationalen Tag gegen Rassismus

28.03.2017

Der 21. März ist seit dem Jahr 1966 der internationale Tag gegen Rassismus. Aus diesem Anlass hat der AWO Ortsverein Soest Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken in das Pfarrgemeindehaus St. Bruno eingeladen. Wie Brigitta Heemann in der Begrüßung erläuterte, will die AWO mit der Veranstaltung Menschen ins Gespräch bringen, um dadurch Vorurteile abzubauen und Fremdenhass entgegenzuwirken. 44 Personen im Alter zwischen 20 und 85 Jahren waren der Einladung gefolgt. Während des Kaffeetrinkens schilderten Zuwanderer aus 6 Jahrzehnten warum sie ihre Heimat verlassen und was sie bei ihrer Ankunft erlebt haben. Werner Bittner, der 1946 als 11-jähriger aus Schlesien nach Soest kam, machte den Anfang. Ihm folgte Yemal Tavus, den sein Vater, ein türkischer „Gastarbeiter“ zusammen mit seiner Mutter 1975 nach Deutschland geholt hatte. Er hatte dieselben Probleme sich hier einzuleben wie später Lucja Beard, die 1971 mit ihren Eltern aus Polen nach Deutschland kam. Auch für Elena Schmidt, deren Familie sich 1992 entschloss, Russland zu verlassen und in die Heimat ihrer Vorfahren zurückzukehren, war es trotz guter Deutschkenntnisse nicht einfach, Fuß zu fassen. Noch größere Probleme hatten Nabila Nyamatulla aus Afghanistan und Mustafa Brimo aus Syrien, als sie vor ein paar Jahren hier nach Deutschland kamen. Denn sie mussten erst deutsch lernen, um hier leben zu können. Aber alle sechs sind jetzt glücklich, hier zu leben.

Viele Personen am KaffeetischGruppenbild

Das untere Bild zeigt von links nach rechts Karl Duling, Yemal Tavus, Nabila Nyamatulla, Mustafa Brimo, Lucja Beard, Elena Schmidt, Werner Bittner, Brigitta Heemann

Weitere Nachrichten

Meldung vom 07.09.2018
Für unser kontinuierliches Engagement bei der Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik erhielten wir von Frau Dipl.Stat. Elke Henke, Vertreterin des lokalen Netzwerks, die Zertifizierung zum "Haus der kleinen Forscher".weiterlesen
Meldung vom 07.09.2018
„Wer wäre Marie Juchacz heute“ war der Titel des Seminars, das der AWO-Ortsverein zusammen mit dem Lotte-Lemke-Bildungswerk durchführte. Als Einstieg gab es ein Stück Theater von der Gruppe Löwenherz, die die Gründerin der AWO mit ihren eigenen Worten und Aussagen von Mitstreitern und Mitstreiterinnen vorstellte.weiterlesen
Meldung vom 30.08.2018
„Kinder brauchen Freiräume" ist das Motto des Weltkindertages 2018. Auf der Wiese des AWO Familienzentrums Rasselbande wird es am Weltkindertag so frei zugehen, wie es Kindern gefällt. Staffeleien, Pinsel und Pappen laden ein zum Thema "Leben mit Herz" zu malen ... weiterlesen
Meldung vom 27.08.2018
Nach 12 Jahren wurde unsere vierte Gruppe wiedereröffnet! Nun können bis zu 75 Kinder bei uns ihre Welt spielerisch entdecken.  Unsere neue Gruppe nennt sich "Kleine Wolke" und 18 Kinder im Alter von 2 - 3 Jahren freuen sich in ihre neu eingerichtete Gruppe gehen zu können. Am 06.08.18 war für die Kinder der erste Kindergartentag und zur Zeit befinden sie sich in der Eingewöhnungsphase. Die Kinder lernen uns und die anderen Kinder kennen, erste soziale Kontakte entstehen und jeden Tag entdecken die Kinder Neues.weiterlesen
Meldung vom 22.08.2018
Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit starteten die Bärenkinder mit guter Laune und bei sonnigem Wetter ihren ersten Ausflug zur Eisdiele.  weiterlesen
Meldung vom 22.08.2018
Neheim-Hüsten. Die einwöchige Urlaubsreise des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten führte dieses Jahr nach Lübeck-Brodten in das dortige Theodor-Schwartz-Haus des AWO-Landesverbandes Schleswig-Holstein. Im Sinne einer Jubiläumsreise, war es doch bereits die 10. Reise dieser Art, wurde der Ausflug vom besten Sommerwetter begleitet.weiterlesen
Meldung vom 15.08.2018
Bei der musikalischen Früherziehung geht es nicht um musikalische Leistungen, sondern darum die gesamte Persönlichkeit durch Singen, Musizieren, Musikhören und Tanzen zu fördern. weiterlesen
Meldung vom 15.08.2018
Kindertanzen stärkt das Selbstbewusstsein, entwickelt das Körper- und Rhythmusgefühl. weiterlesen
Meldung vom 15.08.2018
Eltern und Kinder haben die Gelegenheit, einander kennen zu lernen und miteinander zu spielen. weiterlesen
Meldung vom 27.07.2018
Der auf drei Gruppen erweiterte Kindergarten soll noch im August in Betrieb gehen. In einem ausführlichen Artikel berichtete "Der Patriot" am 11.07.2018:(Ein Klick auf den Artikel öffnet den Artikel in einem eigenen Fenster)weiterlesen