Karneval in Mullewapp gegen Corona-Trübsal

16.02.2021

Karneval ohne Kostüme, Luftschlangen und Luftballons? Das kann kein echter Karneval sein! Zumindest nicht in der AWO Kita Mullewapp. 

Kind im KostümEs war ein großer Spaß am Donnerstag, den 11.02.2021. Früh wirbelten Piraten, Superhelden, Indianer, Prinzessinnen und noch viele weitere verkleidete Kinder durch die Gruppen. Zu Beginn der Karnevalsparty gab es ein leckeres Frühstück, um gestärkt in den Tag zu starten. 

Danach ging es mit lustigen und spannenden Spielen los. Mit Begeisterung tanzten die Kinder zu Spaß- und Karnevalsliedern und beteiligten sich aktiv an allen Spielen. Topfschlagen, Dosen werfen, Schokoschaumküsse-Wettbewerb-Essen und Modenschau waren für alle eine Riesengaudi. Auf die Polonaise durch das komplette Haus wurde in diesem Jahr aufgrund der Coronaschutzbestimmungen verzichtet, da sich die einzelnen Kindergruppen nicht vermischen dürfen. Aber die Mini-Polonaisen in den Gruppen waren auch sehr lustig anzusehen.

Die närrische Stimmung unter den Kindern und Erzieherinnen hielt noch bis zum Rosenmontag an. Auch wenn die Tage der „fünften Jahreszeit“ wieder viel zu schnell vorbei waren, freuen wir uns bereits jetzt schon auf den Karneval im nächsten Jahr und bereiten uns nun langsam auf das Osterfest vor.

Kind im KostümKind beim BallspielGruppenfoto - viele KinderKind im KostümKind im Kostüm

 

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.01.2022
Online-Veranstaltung der Kita Rasselnde in Zusammenarbeit mit weiteren Trägern weiterlesen
Meldung vom 08.01.2022
Gestern war es endlich soweit: Unsere Bäume wurden geschnitten und ein Baum sogar gefällt. Der Bauhof von der Gemeinde Welver ist heute mit vielen Fahrzeugen angerückt um unsere Bäume zu schneiden. Wären wir ein Schiff, so wären wir wohl gesunken. Denn alles spielte sich auf der linken Gebäudeseite ab. Die Kinder saßen oder standen gespannt an den Fenstern und schauten den Arbeitern mit ihren Maschinen zu.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2022
Das Team des AWO DOT verabschiedete sich mit einer kleinen Weihnachtsfeier von seinen Besuchern*innen.  Für die Besucher*innen wurde dank einer großzügigen Spende durch „Nachbarn in Not“ eine Geschenketüte gepackt. In dieser Tüte befanden sich eine Powerbank zum Laden für das Smartphone und etwas Nervennahrung in Form von Schokolade und Süßigkeiten. Beim abschließenden Abendessen wurden noch witzige Aktionen im Treff oder Erinnerungen von Fahrten ausgetauscht und teilweise mit Fotos untermalt.weiterlesen