Vorstandswahlen in den ehrenamtlichen Kreisverbänden

11.03.2020

Die ehrenamtlichen AWO Kreisverbände Soest und Hochsauerland haben im Februar 2020 jeweils ihre alle vier Jahre stattfindenden Delegiertenkonferenzen durchgeführt. Neben der Berichterstattung über die Vorstandsarbeit und dem Finanzbericht standen jeweils auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Die Kreisverbände bündeln im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis die ehrenamtliche Gemeinwesenarbeit der angeschlossenen Ortsvereine.

Generationswechsel im AWO Kreisverband Soest

Der scheidende Vorsitzende Franz Menzel berichtete über die Vorstandsarbeit der Jahre 2016 bis 2019, unter anderem über die „Helferfeten“, die als kleines Dankeschön für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer organisiert wurden, die in den Begegnungsstätten und bei sonstigen Aktivitäten der Ortsverein die Betreuung, Unterhaltung und das leibliche Wohl sicherstellen und damit einen ganz wichtigen Beitrag für das Gemeinwesen und den Zusammenhalt leisten. Ferner berichtete Menzel über die finanzielle Unterstützung für Ortsvereine, sowohl bei Einzelmaßnahmen als auch zur Förderung der gemeinnützigen Arbeit vor Ort.

Franz Menzel hatte schon vor einiger Zeit angekündigt, aus Altersgründen nicht wieder zur Wahl anzutreten und hat mit seinen Mitstreitern langfristig einen Generationswechsel vorbereit. Als neuer Vorsitzender wurde der 33-jährige Sascha Quint aus Werl gewählt, als einer von zwei Stellvertretern wurde der 25-jährige Dominik Frieg (ebenfalls aus Werl) gewählt.

Der neue Kreisverbandsvorstand setzt sich wie folgt zusammen: Sascha Quint (Vorsitzender), Petra Duling und Dominik Frieg (jeweils als stellvertretende/r Vorsitzende/r), Rosi Hengsbach (Kassierin), Helga Ammelt (stellvertretende Kassiererin), Thomas Brall (Schriftführer), Werner Schreiner (stellvertretender Schriftführer) sowie Franz Menzel, Josef Schniedermeier und Helmut Bäcker als Beisitzer. Als Revisorinnen und Revisor wurden Edith Lewendel, Mechthild Schütte und Karl Duling gewählt. Mit großem Dank und Blumensträußen wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Hubert Henneboele, Hans Zaremba, Elisabeth Schild und Ursula Bartholme verabschiedet, die allesamt nicht wieder angetreten sind. Ebenfalls mit Dank und Blumen wurden Beate Kunkel und Gerd Schenck verabschiedet, die bisher als Revisoren für den Wohlfahrtsverband ehrenamtlich tätig waren.

Der neue Vorstand des AWO Kreisverbandes Soest (von links nach rechts): Helmut Bäcker, Werner Schreiner, Rosi Hengsbach, Stefan Goesmann (Unterbezirk), Sascha Quint, Franz Menzel, Helga Ammelt, Thomas Brall, Petra Duling, Dominik Frieg.

Delegiertenkonferenz des AWO Kreisverbandes Hochsauerland

Im Rahmen der Konferenz des Kreisverbandes Hochsauerland berichtet der Vorsitzende Ulrich Blum insbesondere über die Ereignisse des Jahres 2019, in dem das 100-jährige Bestehen der AWO bundesweit gefeiert wurde. In Neheim-Hüsten hatte der AWO Ortsverein einen Festakt zum Jubiläum organisiert, bei dem als Festredner der frühere Vizekanzler Franz Müntefering und der Arnsberger Bürgermeister Ralf Bittner wichtige Akzente bei der Würdigung des ehrenamtlichen Engagements der Arbeiterwohlfahrt setzten. Weiter berichtete Blum über die Fahrt zur zentralen Jubiläumsfeier des AWO Bundesverbandes in der Dortmunder Innenstadt vom 30.08.-01.09.2019, für die der Kreisverband Busse eingesetzt hat, um möglichst vielen AWO-Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen. Auch im Hochsauerland konnte der Kreisverband die ehrenamtliche Arbeit in den Ortsvereinen mit finanziellen Mitteln fördern.

Bei den anschließenden Vorstandwahlen wurden Ulrich Blum (Vorsitzender), Gerhard Wolf und Klaus Opdenacker (beide stellvertretender Vorsitzender), Theo Goesmann (Kassierer und Schriftführer) sowie Volker Knappe, Winfred Kremer, Friedel Sölken als Beisitzer gewählt bzw. im Amt bestätigt. Als Revisoren wurden Dr. Michael Schult und Karsten Wolf gewählt.

Der neue Vorstand des AWO Kreisverbandes Hochsauerland (von links nach rechts): Theo Goesmann, Volker Knappe, Winfred Kremer, Dr. Michael Schult, Karsten Wolf, Gerhard Wolf, Ulrich Blum, Friedel Sölken und Klaus Opdenacker

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.09.2022
Mit einem kleinen, aber feinen Programm findet in diesem Jahr vom 26.09. bis 02.10.2022 erstmals die interkulturelle Woche (IKW) in Meschede statt. weiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
In der letzten Woche fand ein gruppenübergreifendes Projekt zum Thema Feuer und Brandschutz in der Kita Mikado statt. Es wurde besprochen, wie man sich im Falle eines Brandes verhält, was die Feuerwehr so macht und wie man sich im Umgang mit Feuer und Kerzen richtig verhält. Neben den Alarmproben, bei denen auch die Notausgänge ausprobiert wurden, wurde viel gesungen, gebastelt und gelesen. Auch einen richtigen Feuerwehrhelm konnten die Kinder anprobieren. Zum Projektabschluss gab es am Freitag einen Feuerwehr- Spielzeugtag.weiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
Am 20. September wird jedes Jahr in Deutschland der Weltkindertag gefeiert. An diesem Tag soll unter anderem noch einmal auf die Kinderrechte aufmerksam gemacht werden und sich hierfür eingesetzt werden. Dies nahm die Einrichtung zum Anlass um zu feiern. Zunächst haben alle Kinder gemeinsam gefrühstückt, bevor sich dann alle in der Turnhalle getroffen haben. Hier wurden die Kinderrechte noch einmal besprochen und danach wurde gesungen und getanzt.weiterlesen
Meldung vom 20.09.2022
Märchen mit ihren wundersamen Begebenheiten fördern Fantasie, Empathie, vermitteln Werte und zeigen Lösungsmöglichkeiten für schwierige Situationen. Obwohl die meisten Kinder es lieben, wird die Tradition des Märchenerzählens in der heutigen Zeit immer seltener. Deshalb beschäftigten sich die Jungen und Mädchen der Grünen Gruppe der AWO- Kindertagesstätte „Mobile“ aus Meschede mit dem Märchen „Der Froschkönig“. Es wurde nachgespielt, gesungen, gebastelt, gemalt und über den Sinn „ein Versprechen einhalten“ gesprochen.weiterlesen
Meldung vom 14.09.2022
... waren in den letzten Wochen die Kinder und Erzieherinnen der Gelben Gruppe der AWO Kindertagesstätte Mobilé aus Meschede. Mit Hilfe eines Aufzuchtsets konnten die Kinder die Entwicklung von der Larve zum Zweipunkt-Marienkäfer beobachten und bestaunen. Es wurde gesungen, gebastelt und gebacken. Auch ein Stabpuppen-Theater zur Geschichte vom „Kleinen Käfer Immerfrech“ führten die Kinder für ihre Eltern auf. weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Die Bärengruppe besucht das Theaterstück „Die Nein–Tonne“ weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Am Mittwoch, den 26.10.2022 laden wir alle Eltern und Interessierten um 16.45 Uhr zu einem Besuch in die AWO Kindertagesstätte Lummerland ein. Wir stellen unsere pädagogische Arbeit vor, zeigen im Anschluss unsere Räumlichkeiten und klären offene Fragen. Anmeldungen sind an diesem Tag ebenfalls möglich. weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Einladung zum Jubiläumsfest am Samstag, 24.09.2022 von 14.30 - 18.00 Uhr weiterlesen
Meldung vom 07.09.2022
Am Freitag, den 19.08.2022 fand der AOK Bambini Altstadtlauf in der Lippstädter Innenstadt statt. Eine Kleingruppe unserer Hummelnest Kinder, nahm an diesem Lauf teil. Am 25.08.2022 findet der erste Theaterbesuch unserer 20 Vorschulkinder statt. Im Gemeindezentrum Lipperbruch besuchen sie „die große Nein-Tonne“. Die Vorfreude ist schon zu spüren!weiterlesen