Nähen für den guten Zweck (Projekt Meet)

30.01.2020

In der Vorweihnachtszeit am 2. Adventswochende fand in Erwitte wieder ein kleiner lokaler Weihnachtsmarkt statt. Erstmalig hatte unser Nähtreff „Nisaalalam“ für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund eine kleine Aussteller Hütte.

Das ganze Jahr über haben sich die Frauen jeden Mittwoch von 18 bis 20.00 Uhr getroffen um für den guten Zweck zu stricken und zu nähen. Der Erlös des gesamten Marktes kommt der Kinder- und Jugendarbeit in Erwitte und den umliegenden Ortschaften zu Gute.

Für die Frauen und Ihre Männer war es ein tolles Gefühl die Hütte herzurichten und ihre Waren an 2 Tagen zu präsentieren und zu verkaufen. Sie gewannen an Selbstbewusstsein und die Stimmung in der Hütte war fröhlich und ausgelassen. Von den Besuchern bekamen wir sehr viel positives Feedback und konnten Socken, Schals, Lavendelsäckchen und Mützen unter die Leute bringen.

Auch in diesem Jahr hat der Nähtreff „Nisaalalam“ tolle Aktionen geplant und wird wieder an 2 Tage in der Hütte auf dem Erwitter Weihnachtsmarkt 2020 tolle Waren für den guten Zweck verkaufen.

Wir treffen uns jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr in Erwitte in Böllhofhaus.

Die Hütte auf dem Weihnachtsmarkt

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.01.2022
Online-Veranstaltung der Kita Rasselnde in Zusammenarbeit mit weiteren Trägern weiterlesen
Meldung vom 08.01.2022
Gestern war es endlich soweit: Unsere Bäume wurden geschnitten und ein Baum sogar gefällt. Der Bauhof von der Gemeinde Welver ist heute mit vielen Fahrzeugen angerückt um unsere Bäume zu schneiden. Wären wir ein Schiff, so wären wir wohl gesunken. Denn alles spielte sich auf der linken Gebäudeseite ab. Die Kinder saßen oder standen gespannt an den Fenstern und schauten den Arbeitern mit ihren Maschinen zu.weiterlesen
Meldung vom 07.01.2022
Das Team des AWO DOT verabschiedete sich mit einer kleinen Weihnachtsfeier von seinen Besuchern*innen.  Für die Besucher*innen wurde dank einer großzügigen Spende durch „Nachbarn in Not“ eine Geschenketüte gepackt. In dieser Tüte befanden sich eine Powerbank zum Laden für das Smartphone und etwas Nervennahrung in Form von Schokolade und Süßigkeiten. Beim abschließenden Abendessen wurden noch witzige Aktionen im Treff oder Erinnerungen von Fahrten ausgetauscht und teilweise mit Fotos untermalt.weiterlesen