Parlamentarischer Abend im Landtag – 100 Jahre AWO

19.11.2019

Der Präsident des Landtages Nordrhein-Westfalen, André Kuper, und der Vorsitzende der AWO NRW, Michael Scheffler, hatten zu einem Parlamentarischen Abend am 13.11.2019 nach Düsseldorf eingeladen. Anlass war die Gründung der Arbeiterwohlfahrt vor 100 Jahren im Jahr 1919.

Die stellvertretende Landtagspräsidentin, Carina Gödecke, begrüßte die zahlreichen Vertreter der Arbeiterwohlfahrt, Vertreter von anderen Wohlfahrtsverbänden sowie die anwesenden Landtagsabgeordneten und Gäste. Sie würdigte in ihrem Grußwort die vielfältigen Aufgaben, die von der AWO ehrenamtlich und hauptamtlich zum Gemeinwohl erfolgreich erledigt werden. Besonders hob sie die ehrenamtlichen Wurzeln hervor, die unseren Verband auszeichnen.

Michael Scheffler warf bei seinem Grußwort ebenfalls einen Blick in den Verband und dessen Entwicklung. Insbesondere betonte Scheffler jedoch die Verpflichtung der AWO und ihrer Mitglieder, jeder Form von Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus entschieden gegenüber zu treten. „Keinen Millimeter nach rechts!“ lautete sein Fazit.

Der Vorsitzende des AWO Bundesverbandes, Wolfgang Stadler, lies 100 Jahre Revue passieren und fragte, was die Gründerin der AWO, Marie Juchacz, heute über die AWO sagen und denken würde? Er verwies mit Stolz darauf, dass die Ehrenamtlichen in unserem Verband nach wie vor eine große und entscheidende Rolle spielen, auch wenn die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen in allen sozialen Bereichen inzwischen eine Professionalisierung erfordern. Er betonte, dass sich Ehrenamt und Hauptamt unter dem Dach der AWO ergänzen und somit – seit 1919 – die unverrückbaren Grundwerte der AWO Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz täglich im großen wie im kleinen mit Leben füllen.

Im Anschluss an die Wortbeiträge bestand im lockeren Rahmen die Möglichkeiten zum persönlichen Austausch zwischen den Vertretern der AWO, den Abgeordneten und den zahlreichen Gästen.

Bild (von links) Vorstandsmitglieder und Geschäftsführung des AWO UB Hochsauerland/Soest, Dr. Michael Schult, Ulrich Blum, Stefan Goesmann, Marlies Stotz (MdL, SPD), Sascha Quint, Karsten Wolf (Leiter Innenrevision AWO Bezirk Westliches Westfalen) und Brigitta Heemann.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.03.2020
In Zusammenarbeit mit der IKK und der Ernährungsberaterin Angelika Bolz konnten einige 4 -5 jährige Kinder erfahren, wie wichtig gesunde Ernährung ist und wie sie schmeckt. Unter anderem lernten sie die Ernährungspyramide kennen, probierten viele Lebensmittel und stellten selber Orangenlimonade her.weiterlesen
Meldung vom 19.03.2020
Die Frage eines Kindes früh morgens in der Kindertagesstätte stellte den Startschuss unseres Projekts rund ums das Gebiet der Astronomie dar: „Warum ist es eigentlich noch dunkel draußen?“weiterlesen
Meldung vom 11.03.2020
Die ehrenamtlichen AWO Kreisverbände Soest und Hochsauerland haben im Februar 2020 jeweils ihre alle vier Jahre stattfindenden Delegiertenkonferenzen durchgeführt. Neben der Berichterstattung über die Vorstandsarbeit und dem Finanzbericht standen jeweils auch Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Die Kreisverbände bündeln im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis die ehrenamtliche Gemeinwesenarbeit der angeschlossenen Ortsvereine. Generationswechsel im AWO Kreisverband Soestweiterlesen
Meldung vom 05.03.2020
Der Förderverein der Kita Indianerland nahm am Sonntag, dem 01.03.2020 beim Frühlingserwachen im Buchenwaldsaal teil. Das Motto des Fördervereins war "love with handmade". Es wurden Kräutersalze, Knetseife, Öle, Sirups, Kinderknete und vieles mehr angeboten.weiterlesen
Meldung vom 05.03.2020
Das Familienzentrum „Kleine Wolke“ und der Karnevalsverein KG-Blau-Weiß Meschede Nord besuchten den Rosenmontagsumzug in Warstein. Trotz des zuerst schlechten Wetters machten sich die Kooperationspartner mit ca. 45 Teilnehmer*innen auf den Weg nach Warstein.weiterlesen
Meldung vom 25.02.2020
Die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück gastierte in der Kita Bunte Welt mit der großen „Nein-Tonne“.weiterlesen
Meldung vom 25.02.2020
Laut und bunt, auch wenn es schneit, ja das war die Faschingszeit. Es wurde getanzt, gelacht, auch mal Krach gemacht! Mit vielen bunten Kostümen feierten alle kleinen und großen Indianer Karneval im ganzen Haus. Höhepunkt dieses Jahr war der Besuch der Tanzgarde mit dem Prinzenpaar Conny I und Rene I und dem Kinderprinzenpaar Florian II und Riana I vom SV Welver. Nach einer tollen Tanzvorführung verabschiedeten wir den SV Welver mit einem kräftigen dreifachen Helau!weiterlesen
Meldung vom 19.02.2020
 Die Senioren*Innen der AWO Tagesstätte Lichtblick in Neheim nahmen am „Karneval der Generationen“ in der Bruchhausener Schützenhalle teil. Initiator ist der Seniorenbeirat und die Fachstelle „Zukunft Alter“ der Stadt Arnsberg. weiterlesen
Meldung vom 19.02.2020
Die Kinder und Erzieher der Kita Abenteuerland freuen sich über eine freundliche Spende der SPD Bad Westernkotten. Ein Baumhasel und ein Ahorn wurden in unseren Garten gepflanzt. Alle haben gespannt zugeschaut bis die neuen Bäume mit einem kleinen Bagger eingegraben wurden. Die Kinder konnten staunen und viele Fragen stellen. Vielen Dank an die SPD hier bei uns in Bad Westernkotten!weiterlesen
Meldung vom 18.02.2020
Am 13.02.2020 war es soweit. Unsere Indianerland Maxi Club Kinder unternahmen einen Ausflug zur nahegelegenen Grundschule. Dort wurde mit organisatorischer Unterstützung des Kinderschutzbundes das Theaterstück "Die große Nein-Tonne", von der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück aufgeführt.weiterlesen