Parlamentarischer Abend im Landtag – 100 Jahre AWO

19.11.2019

Der Präsident des Landtages Nordrhein-Westfalen, André Kuper, und der Vorsitzende der AWO NRW, Michael Scheffler, hatten zu einem Parlamentarischen Abend am 13.11.2019 nach Düsseldorf eingeladen. Anlass war die Gründung der Arbeiterwohlfahrt vor 100 Jahren im Jahr 1919.

Die stellvertretende Landtagspräsidentin, Carina Gödecke, begrüßte die zahlreichen Vertreter der Arbeiterwohlfahrt, Vertreter von anderen Wohlfahrtsverbänden sowie die anwesenden Landtagsabgeordneten und Gäste. Sie würdigte in ihrem Grußwort die vielfältigen Aufgaben, die von der AWO ehrenamtlich und hauptamtlich zum Gemeinwohl erfolgreich erledigt werden. Besonders hob sie die ehrenamtlichen Wurzeln hervor, die unseren Verband auszeichnen.

Michael Scheffler warf bei seinem Grußwort ebenfalls einen Blick in den Verband und dessen Entwicklung. Insbesondere betonte Scheffler jedoch die Verpflichtung der AWO und ihrer Mitglieder, jeder Form von Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus entschieden gegenüber zu treten. „Keinen Millimeter nach rechts!“ lautete sein Fazit.

Der Vorsitzende des AWO Bundesverbandes, Wolfgang Stadler, lies 100 Jahre Revue passieren und fragte, was die Gründerin der AWO, Marie Juchacz, heute über die AWO sagen und denken würde? Er verwies mit Stolz darauf, dass die Ehrenamtlichen in unserem Verband nach wie vor eine große und entscheidende Rolle spielen, auch wenn die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen in allen sozialen Bereichen inzwischen eine Professionalisierung erfordern. Er betonte, dass sich Ehrenamt und Hauptamt unter dem Dach der AWO ergänzen und somit – seit 1919 – die unverrückbaren Grundwerte der AWO Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz täglich im großen wie im kleinen mit Leben füllen.

Im Anschluss an die Wortbeiträge bestand im lockeren Rahmen die Möglichkeiten zum persönlichen Austausch zwischen den Vertretern der AWO, den Abgeordneten und den zahlreichen Gästen.

Bild (von links) Vorstandsmitglieder und Geschäftsführung des AWO UB Hochsauerland/Soest, Dr. Michael Schult, Ulrich Blum, Stefan Goesmann, Marlies Stotz (MdL, SPD), Sascha Quint, Karsten Wolf (Leiter Innenrevision AWO Bezirk Westliches Westfalen) und Brigitta Heemann.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 19.02.2020
Die Kinder und Erzieher der Kita Abenteuerland freuen sich über eine freundliche Spende der SPD Bad Westernkotten. Ein Baumhasel und ein Ahorn wurden in unseren Garten gepflanzt. Alle haben gespannt zugeschaut bis die neuen Bäume mit einem kleinen Bagger eingegraben wurden. Die Kinder konnten staunen und viele Fragen stellen. Vielen Dank an die SPD hier bei uns in Bad Westernkotten!weiterlesen
Meldung vom 19.02.2020
 Die Senioren*Innen der AWO Tagesstätte Lichtblick in Neheim nahmen am „Karneval der Generationen“ in der Bruchhausener Schützenhalle teil. Initiator ist der Seniorenbeirat und die Fachstelle „Zukunft Alter“ der Stadt Arnsberg. weiterlesen
Meldung vom 18.02.2020
Am 13.02.2020 war es soweit. Unsere Indianerland Maxi Club Kinder unternahmen einen Ausflug zur nahegelegenen Grundschule. Dort wurde mit organisatorischer Unterstützung des Kinderschutzbundes das Theaterstück "Die große Nein-Tonne", von der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück aufgeführt.weiterlesen
Meldung vom 30.01.2020
Am Dienstag, den 28.01.2020 konnten Eltern und Interessierte erfahren, warum manche Regeln im Familienleben besser "funktionieren" und andere nicht. Wie Regeln Sicherheit und Orientierung geben und wie sie helfen können, Konflikte zu entschärfen und Probleme zu lösen. Warum hören Kinder nicht? Warum muss ich alles 10x sagen. Kurzum: Wie können Eltern sinnvoll und liebevoll Grenzen aufzeigen?weiterlesen
Meldung vom 30.01.2020
Stell dir mal vor, die Kita hat Geburtstag und der Zirkus kommt. Unsere Kita FANTADU wurde am 1. Januar 25 Jahre alt. Das ist schon ein besonderer Geburtstag und zu besonderen Geburtstagen gibt es oft auch besondere Geschenke. Wir haben uns eine Zirkus-Projekt-Woche geschenkt.weiterlesen
Meldung vom 30.01.2020
In der Vorweihnachtszeit am 2. Adventswochende fand in Erwitte wieder ein kleiner lokaler Weihnachtsmarkt statt. Erstmalig hatte unser Nähtreff „Nisaalalam“ für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund eine kleine Aussteller Hütte. Das ganze Jahr über haben sich die Frauen jeden Mittwoch von 18 bis 20.00 Uhr getroffen um für den guten Zweck zu stricken und zu nähen. Der Erlös des gesamten Marktes kommt der Kinder- und Jugendarbeit in Erwitte und den umliegenden Ortschaften zu Gute.weiterlesen
Meldung vom 29.01.2020
Weihnachten im Schuhkarton ist die größte Geschenkaktion für Kinder in Afrika, Asien, Europa, Zentral- und Südamerika. weiterlesen
Meldung vom 29.01.2020
Am 18.10.2019 trafen sich die Eltern und Kinder der Kindertagesstätte Lummerland am Waldfeenpfad in Brilon. Von hieraus wanderten die Familien, begleitet von einigen Fachkräften der Kindertagesstätte, den Spuren des Waldfeenpfades entlang. weiterlesen
Meldung vom 29.01.2020
Die Kinder und Erzieherinnen bastelten fleißig an ihren Verkaufsartikeln für den Weihnachtsmarkt. Für die Eröffnung studierte jede Gruppe einen kleinen Auftritt ein. Hierzu gehörten ein Schattenspiel, ein Tanz, ein Bewegungslied und ein Gedicht. Nacheinander wurden diese von den Gruppen am Tag des Weihnachtsmarktes mit zwei Vorführungen dem begeisterten Publikum vorgestellt.weiterlesen
Meldung vom 20.01.2020
Bunte Kleisterbilder mit Konfetti, Luftballons und Luftschlangen ... weiterlesen