100 Jahrfeier der AWO in Dortmund unter Beteiligung des Unterbezirkes

10.09.2019

Rund 50.000 Gäste haben vom 30. August bis 01. September in der Dortmunder Innenstadt ein fröhliches und friedliches Fest gefeiert.

Der Unterbezirk Hochsauerland/Soest hat sich mit seinem Fachbereich Migration ganz stark in den gemeinsamen Migrationsstand vom westlichen Westfalen eingebracht. Anhand eines kleinen Parcours konnten die Standbesucher verschiedene Migrationsbiografien und deren Integrationswege verfolgen.

Im anschließenden Begegnungszentrum haben viele Gespräche gezeigt, dass es viele Menschen gibt, die sich für das Thema und die Lebenssituation von Eingewanderten interessieren, die Angebote der AWO positiv bewerten und darüber hinaus auch bereit sind, sich selbst zu engagieren.

Dies gab uns als hauptamtliche Mitarbeiter*innen viel Rückenwind und Energie für die zukünftige Arbeit. Der Unterbezirk hat mit seinem Mitwirken dazu beigetragen, dass die AWO gezeigt hat, dass sie offen ist, sich sozial engagiert, gerade auch für die Menschen, die manchmal eher am Rand der Gesellschaft stehen. Durch unsere professionellen Angebote, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren, schaffen wir Wege und Möglichkeiten in die Mitte der Gesellschaft.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.01.2020
Bunte Kleisterbilder mit Konfetti, Luftballons und Luftschlangen ... weiterlesen
Meldung vom 16.01.2020
„Kennt ihr KAI?“ KAI steht für „Kauflächen, Außenflächen, Innenflächen“ und damit für die richtige Zahnputztechnik für Kinder. Und das wissen die Mädchen und Jungen der Kleinen Wolke ganz genau.weiterlesen
Meldung vom 06.01.2020
Auf großes Interesse stieß das Angebot zu einer Nachmittagsfahrt am 19.12.2019 zum Weihnachtsmarkt nach Wiedenbrück. Eingeladen waren alle Mitglieder und Freunde der AWO Ortsvereine Meschede und Brilon. Angekommen in Wiedenbrück, genoss die Gruppe zunächst Kaffee und Kuchen in einem sehr schön gelegenen Café am See, welches anlässlich der Landesgartenschau 1988 erbaut wurde. Der Landschaftspark zwischen Wiedenbrück und Rheda ist nach wie vor ein Publikumsmagnet.  weiterlesen
Meldung vom 02.01.2020
Im Rahmen des Elterncafés zauberten unsere Eltern mit Frau Stemmer und dem neuen Thermomix 6 viele Leckereien: Gemüsesuppe, Rotkohl-Birnen-Salat, Plätzchenteige, Dips und Brötchen und als krönenden Abschluss ein Kirsch-Spekulatiuseis. Beim gemeinsamen Probieren war es dann ganz leise – mmmmmh.weiterlesen