AWO seit 10 Jahren auf großer Fahrt

08.08.2019

Neheim-Hüsten. Auf den Rhein führte die diesjährige Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten. Von Köln aus ging es mit der MS “Alemannia“ zunächst in die niederländische Metropole Amsterdam mit ihrer vielseitigen Kultur und den weltberühmten Grachten, die natürlich auch bei einer ausgedehnten Bootsfahrt eingehend erkundet wurden.

Am folgenden Tag stand Rotterdam, das „Manhattan Europas“ mit seiner Skyline und dem größten europäischen Hafen auf dem Programm. Weiter ging es ins belgische Antwerpen, wo das Schiff sogar für 36 Stunden festmachte. Hier wurde die wunderschöne Stadt klimagerecht mit einer Elektrobahn erkundet, bevor man an der dortigen Museumsnacht teilnahm, in der die achtköpfige Gruppe so manche ungeahnte Entdeckung machen konnte.

Am kommenden Vormittag galt es dann per Ausflugsdampfer den Hafen Antwerpens, immerhin der zweitgrößte in Europa, zu entdecken.

Der vorletzte der insgesamt sechs Tage und 849 km auf dem Rhein, einigen seiner Nebenarme und Kanäle, führte dann nach Nimwegen, wo die sehenswerte Altstadt von den Reisenden zu Fuß besichtigt wurde.

Schließlich ging es weiter nach Köln, wo die wunderschöne Flusskreuzfahrt leider viel zu früh wieder zu Ende ging.

Nach dem 100-jährigen Jubiläum der AWO in diesem Jahr war auch die von Petra und Gerd Stüttgen organisierte Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten mit einem kleinen Jubiläum verbunden. Seit 10 Jahren unternimmt der AWO-OV nämlich einmal jährlich eine in der Regel einwöchige Urlaubsfahrt. Trotz der täglichen Ausflüge blieb aber jeweils auch noch reichlich Zeit zur freien Verfügung. Am Ende der Woche war man sich mehr als einig, gemeinsam wieder einen wunderschönen Urlaub verbracht zu haben.

Im nächsten Jahr soll die AWO-Urlaubsreise des Ortsvereins Neheim-Hüsten dann wieder an die Nordsee oder die Ostsee führen. Mittwochs ab 14.00 Uhr ist übrigens wöchentliches Kaffeetrinken der AWO in der Tagesstätte Lichtblick im ehemaligen Brökelmann-Gebäude in Neheim auf der Werler Straße. Wer gerne dazu kommt oder auch nur einmal vorbeischauen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.

gez. Gerd Stüttgen (Beisitzer im Vorstand des AWO-OV Neheim-Hüsten e. V.) Rückfragen bitte an den Unterzeichner (0163/8842662).

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.05.2021
In der Bärengruppe hatten viele Kinder Fragen zum Thema Körper. So sind Projektwochen zu diesem Thema entstanden. Wir haben uns mit dem Skelett beschäftigt und haben ein Muskelmodell gebaut.  Zum Thema Zahnhygiene haben wir herausgefunden, wieviel Zucker in Lebensmitteln steckt. Bei unserem Ei-Experiment haben wir herausgefunden, wie Säure die Zähne angreift, denn das Ei, welches wir mit fluoridhaltiger Zahncreme bestrichen haben, behielt seine Schale und das Ei ohne war weich wie Gummi. weiterlesen
Meldung vom 17.05.2021
Die Geseker Gösselkirmes musste in diesem Jahr coronabedingt erneut ausfallen. In der AWO Kita Rasselbande kamen die Kinder aber trotzdem eine Woche lang so richtig auf ihre Kosten. Richtige Geseker müssen Kirmes feiern, haben wir uns gedacht!weiterlesen
Meldung vom 05.05.2021
Die Edeka Stiftung sponsert jedes Jahr „Anpflanzaktionen“ in Kitas. Hierfür haben wir uns beworben und es hat geklappt - ab diesem Jahr sind wir auch mit dabei! Die Aktion fand am Dienstag, dem 04.05.21 hier in unserer Kita statt. Natürlich unter Einhaltung der Coronaschutzbedingungen haben zwei Mitarbeiter der Edeka Stiftung und 8 Kinder aus den flinken Füßen unser Hochbeet auf „Vordermann“ gebracht.weiterlesen
Meldung vom 03.05.2021
Schlaf Kindlein schlaf - oder doch nicht?(Digitaler Elternabend)Wie schlafen Kinder überhaupt? Wie können wir erholsame Nächte für alle Familienmitglieder fördern? Warum fällt es ihnen so schwer, alleine zu schlafen? Wann können Kinder durchschlafen? Antworten auf all diese und weitere Fragen werden in diesem Elternabend geliefert. Datum: 26.05.2021 Uhrzeit: 19.30-21.45 Uhr Ort: BigBlueButton (online) Dozentin: Carola Schmidt-SchröderAnmeldung: Im Familienzentrum 02942-78996 oder per Email: kg-rasselbande@die-awo.de  weiterlesen
Meldung vom 29.04.2021
Zusammen mit dem Polizisten Herrn Walter und zwei Kollegen von der Lippstädter Polizei sind wir durch Stirpe gegangen und haben uns verschiedene Verkehrssituationen angeschaut. Natürlich haben wir auch geübt, wie man richtig über eine Straße geht. Teilweise waren unsere Kinder überrascht, wie lange man warten muss, bis die Straße frei ist. Die Kinder konnten Fragen stellen und diese wurden von den Polizisten auf „Kinderhöhe“ beantwortet. Es war für alle eine schöne Erfahrung!weiterlesen
Meldung vom 29.04.2021
Wie soll ich meinen Kindern eigentlich die Corona-Pandemie erklären? Vor dieser Aufgabe stehen viele Eltern und Pädagog*innen im ganzen Land. Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen hat die Theatergruppe Löwenherz engagiert, um das Thema Pandemie kindgerecht zu inszenieren. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Glücksspirale. Unter coronakonformen Bedingungen, konnten sich die Kinder der Kleinen Eiche letzte Woche über den Besuch der Theatergruppe freuen. weiterlesen
Meldung vom 22.04.2021
Dienstag, 04.05.2021 von 15.00 bis 16.00 Uhr ➣ Eine Beratung für Eltern und Jugendliche, durch Jessica Fahl➣ Aufgrund der Pandemie als Telefon-Beratung oder im persönlichen Gespräch ➣ Anmeldung erforderlich: Kann telefonisch oder per email erfolgenweiterlesen
Meldung vom 21.04.2021
Passend zum derzeitigen Projekt „Vom Ei zum Huhn“ machten sich die Kinder der Gelben Gruppe der AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum Mikado in Meschede mit vielen Fragen rund um das Huhn auf den Weg und besuchten eine echte Hühnerschar. weiterlesen
Meldung vom 15.04.2021
„Hokus Pokus Steckt der Krokus Seine Nase schon ans Licht“ -Rolf Zuckowski-   In der Gärtnerei der Bienengruppe ist laufender Betrieb.  Die kleinen Gärtner bieten ein großes Sortiment an Blumen, Topfpflanzen oder Gemüsepflanzen zum Verkauf an, um die Gärten bunt zu bepflanzen und auf diese Weise etwas Gutes für Bienen, Käfer und andere Insekten zu tun. weiterlesen
Meldung vom 09.04.2021
In unmittelbarer Nähe unserer Kita befindet sich das Pflegefachzentrum im Wohnpark „Klostergarten“ welches am 01.04.2021 sein 10-jähriges Bestehen feierte. Unsere 4 Gruppen haben hierfür viele bunte Collagen erstellt und die Kita-Gruppe „Kleine Wolke“ übergab diese Kunstwerke dem Team des Pflegefachzentrum , natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.weiterlesen