AWO seit 10 Jahren auf großer Fahrt

08.08.2019

Neheim-Hüsten. Auf den Rhein führte die diesjährige Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten. Von Köln aus ging es mit der MS “Alemannia“ zunächst in die niederländische Metropole Amsterdam mit ihrer vielseitigen Kultur und den weltberühmten Grachten, die natürlich auch bei einer ausgedehnten Bootsfahrt eingehend erkundet wurden.

Am folgenden Tag stand Rotterdam, das „Manhattan Europas“ mit seiner Skyline und dem größten europäischen Hafen auf dem Programm. Weiter ging es ins belgische Antwerpen, wo das Schiff sogar für 36 Stunden festmachte. Hier wurde die wunderschöne Stadt klimagerecht mit einer Elektrobahn erkundet, bevor man an der dortigen Museumsnacht teilnahm, in der die achtköpfige Gruppe so manche ungeahnte Entdeckung machen konnte.

Am kommenden Vormittag galt es dann per Ausflugsdampfer den Hafen Antwerpens, immerhin der zweitgrößte in Europa, zu entdecken.

Der vorletzte der insgesamt sechs Tage und 849 km auf dem Rhein, einigen seiner Nebenarme und Kanäle, führte dann nach Nimwegen, wo die sehenswerte Altstadt von den Reisenden zu Fuß besichtigt wurde.

Schließlich ging es weiter nach Köln, wo die wunderschöne Flusskreuzfahrt leider viel zu früh wieder zu Ende ging.

Nach dem 100-jährigen Jubiläum der AWO in diesem Jahr war auch die von Petra und Gerd Stüttgen organisierte Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten mit einem kleinen Jubiläum verbunden. Seit 10 Jahren unternimmt der AWO-OV nämlich einmal jährlich eine in der Regel einwöchige Urlaubsfahrt. Trotz der täglichen Ausflüge blieb aber jeweils auch noch reichlich Zeit zur freien Verfügung. Am Ende der Woche war man sich mehr als einig, gemeinsam wieder einen wunderschönen Urlaub verbracht zu haben.

Im nächsten Jahr soll die AWO-Urlaubsreise des Ortsvereins Neheim-Hüsten dann wieder an die Nordsee oder die Ostsee führen. Mittwochs ab 14.00 Uhr ist übrigens wöchentliches Kaffeetrinken der AWO in der Tagesstätte Lichtblick im ehemaligen Brökelmann-Gebäude in Neheim auf der Werler Straße. Wer gerne dazu kommt oder auch nur einmal vorbeischauen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.

gez. Gerd Stüttgen (Beisitzer im Vorstand des AWO-OV Neheim-Hüsten e. V.) Rückfragen bitte an den Unterzeichner (0163/8842662).

Weitere Nachrichten

Meldung vom 08.08.2019
Neheim-Hüsten. Auf den Rhein führte die diesjährige Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten. Von Köln aus ging es mit der MS “Alemannia“ zunächst in die niederländische Metropole Amsterdam mit ihrer vielseitigen Kultur und den weltberühmten Grachten, die natürlich auch bei einer ausgedehnten Bootsfahrt eingehend erkundet wurden. weiterlesen
Meldung vom 05.08.2019
Ein lauer Sommerabend, Popcorn, ein Familienfilm („Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“) auf der großen Leinwand und im Anschluss grillen – das erwartet die Teilnehmer*innen der AWO-Ehrenamtsprojekte am Donnerstagabend, 8. August ab 17.30 Uhr im idyllischen Atelier T8 in Dedinghausen.weiterlesen
Meldung vom 02.08.2019
Im Juli 2019 fand unter großer Teilnahme eine Gemeinschaftsaktion statt. Ausrichter waren in diesem Jahr die AWO Tagesstätten Wendepunkt in Meschede und Lichtblick in Neheim. Trotz des durchwachsenen Wetters nahmen alle 8 Träger der Region Süd mit den Klienten*Klientinnen der Tagesstätten teil. weiterlesen
Meldung vom 02.08.2019
Bei der musikalischen Früherziehung geht es nicht um musikalische Leistungen, sondern darum die gesamte Persönlichkeit durch Singen, Musizieren, Musikhören und Tanzen zu fördern. Freude und Spaß an Musik, Spiel und Bewegung stehen im Vordergrund. weiterlesen
Meldung vom 23.07.2019
Gemeinsam haben jetzt Eltern und Kinder der AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum „Kleine Wolke“ dieses besondere Effektinstrument bei einer Eltern-Kind-Aktion gebaut. Unter Mithilfe ihrer Eltern wurden viele Nägel in die Papprollen geschlagen. Nachdem die Röhren mit Erbsen gefüllt und anschließend verschlossen wurden, ging es an das kreative Gestalten. Hierbei kamen Farben, Federn, Bänder, Perlen und vieles mehr zu Einsatz.weiterlesen
Meldung vom 23.07.2019
Auch in diesem Jahr dürfen sich die Kinder auf den "StadtStrand" freuen. Gemeinsam mit einigen Erzieherinnen des Familienzentrums „Kleine Wolke“ konnten die kleinen Besucher dort jetzt ganz nach ihren Vorstellungen Windräder gestalten und im Sandkasten toben. weiterlesen
Meldung vom 18.07.2019
Auch in diesem Jahr sind die Kinder der Emma-Gruppe mit den zukünftigen Emma Kindern mit einem Bus nach Hallenberg gefahren. "Auf ins Nimmerland!" hieß es, als Peter Pan die Bühne betrat. Alle Kinder waren verzaubert von Tinkerbell und ihren Feen. Auch das Peter Pan den bösen Seeräuber überlistet hat, war sehr spannend. Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis. weiterlesen
Meldung vom 18.07.2019
„Unsere Abschlussfahrt soll etwas ganz Besonderes sein“ – das war der Wunsch der Emma-Kinder. So machten wir uns auf den Weg nach Heinrichsdorf in das Hochsauerlandhaus des DAV.weiterlesen
Meldung vom 09.07.2019
Auch in diesem Jahr gab es zum Abschluss des Kindergartenjahres ein großes interkulturelles Sommerfest der AWO-Kindertagesstätte Mikado in Meschede. Mit finanzieller Unterstützung des Kultursekretariats Gütersloh und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW fand für die ganze Familie ein Mitmachkonzert mit der Gruppe Karibuni statt. Zur Musik aus aller Welt konnten Groß und Klein mitsingen und tanzen.weiterlesen
Meldung vom 04.07.2019
In den vergangenen Wochen beschäftigten sich die Kinder der Gelben Gruppe der AWO Kindertagesstätte und Familienzentrum Mikado aus Meschede mit dem Projekt „Faszination Steine“. weiterlesen