Besuch in der Caritas Tagespflege für Senioren am 25.03.2019

02.04.2019

Am Montag besuchten die Kindergarten-Schulkinder der AWO Kita „Kleine Eiche“ die Tagespflege für Senioren, eine Einrichtung des Caritas-Verbandes in Arnsberg. Dort trafen sie, neben den Gästen der Tagespflege, dieses Mal eine 5 köpfige Delegation aus der Stadt Minsk - Weißrussland (Belarus). 

Hintergrund des 3tägigen Besuches in der Stadt Arnsberg war die demografische Entwicklung in Weißrussland, in deren Folge zunehmend ältere Menschen in Städten und Dörfern leben. Unterschiedliche Organisationen haben sich im vergangenen Jahr in Belarus zusammengeschlossen um sich gemeinsam für bessere Rahmenbedingungen für ältere Menschen in Weißrussland einzusetzen und die Altersbilder in der Gesellschaft positiv zu verändern. Dabei stand der „Dialog der Generationen“ im Zentrum der Studienreise. Die Gäste wollten persönlich erleben, welche positive Wirkung die Begegnung zwischen Kindern und Senioren für beide Seiten hat.

„Der Besuch der Kinder bei den Seniorinnen und Senioren war einer der berührendsten Momente unserer Reise. Die glänzenden Augen der jungen und alten Menschen sprachen mehr als tausend Worte. Es war ein Geschenk für uns, dies erleben und mitfühlen zu dürfen. Wir sind durch diese Erfahrung ermutigt, ähnliche Wege in unserem Land zukünftig zu gehen und die „Türen“ für den Dialog zwischen Alt und Jung zu öffnen“, so der Kommentar einer Teilnehmerin der Delegation. 

Seit 10 Jahren besteht bereits die wunderbare Kooperation zwischen der AWO Kita „Kleine Eiche“ und der Tagespflege. Gemeinsam haben wir vor einigen Jahren die Weiterbildung „KIDZELN – Kindern Demenz erklären“ besucht. Dies ist eine Spielmodulreihe, in der wir einen bunten „Werkzeugkoffer an die Hand“ bekommen haben, mit vielen kreativen Ideen für unsere gegenseitigen Besuche. 

Nach dem Begrüßungsritual erzählte die Märchenerzählerin Elke Wirth aus Arnsberg das Märchen „Der Froschkönig“. Gebannt lauschten alle ihren Worten. Im Anschluss gestalteten die Kinder eine kleine Rätsel-Runde mit magischen Märchengegenständen. Aus dem Maul des Froschkönigs durfte je ein Kind einen Gegenstand hervor zaubern und in der Runde zeigen. Mit Freude beteiligten sich die Senioren und Gäste aus Weißrussland an diesem Spiel. Ein lustiger Dialog entstand und schnell wurden die Rätsel-Lösungen gefunden. Es hat so viel Spaß gemacht - Humor kennt kein Alter. 

GruppenbildDrei Seniorinnen mit KindKissen und Kuscheltier

Mit dem „Goldenen Ring“ aus dem Märchen „Die sieben Raben“ hatten die Kinder noch etwas ganz geheimnisvolles vorbereitet. Beim Spiel „Ringlein, Ringlein du musst wandern von der einen Hand zur andern…“ entstanden persönliche Begegnungen, Schmunzeln, Lachen, Scherzen und schon bald konnten alle das Lied mitsingen. Erinnerungen an die Kinderzeit erwachten.

Große und kleine Hände

Musik verbindet Generationen und überwindet Grenzen.

Eine besondere Überraschung hielt Wolfgang Wirth bereit. Er hatte eine Mandoline mitgebracht. Seine musikalische Darbietung hat uns große Freude bereitet. Ganz spontan spielte er auf seinem Instrument ein russisches Volkslied. Die Gäste aus Weißrussland waren überrascht. Sie erkannten die Melodie sofort und sangen begeistert mit. Die Kinder und Senioren klatschten im Takt dazu. Ein wunderbarer Moment, der die Herzen aller zutiefst berührte.

Augenblicke, wie diese sind „Gold wert“

Eine Mandoline wird gespielt

Als kleine Stärkung gab es ein oder mehrere Stücke vom leckeren Schneewittchen-Apfel. Zum Glück waren sie nicht vergiftet aber im Märchen geht ja immer alles gut aus!

Mit dem Abschlusslied verabschiedeten sich die Kindergartenkinder und freuen sich nun schon auf den nächsten Besuch in der Tagespflege. Wir machen weiter, denn „Engagement macht uns stark!“ 

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 25.05.2020
Während der Schließungszeiten (mit Notbetreuung) durch die Corona-Pandemie hat sich die Außenansicht der AWO Kindertagesstätte Kleine Eiche immer wieder etwas verändert. In regelmäßigen Abständen bekamen die Kinder per Mail Post aus der Kleinen Eiche. Diese enthielt auch kleinere Aufgaben, die die Kinder im Home-Office bearbeiten konnten. Die Kinder durften ihre Werke zum Teil zurück zum Kindergarten schicken, wo sie dann einlaminiert und an den Zaun vor der Einrichtung aufgehängt wurden.weiterlesen
Meldung vom 25.05.2020
Bereits seit 2008 ist die AWO Kindertagestätte Mikado in Meschede ein zertifiziertes Familienzentrum. Im Kindergartenjahr 2019/20 stand die Teilnahme am Re-Zertifizierungsverfahren für das Gütesiegel „Familienzentrum NRW“ erneut an. Mit der Überreichung der Urkunde im Auftrag des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW wurde in dieser Woche der Einrichtung eine erfolgreiche Teilnahme an der Re- Zertifizierung bescheinigt und das Gütesiegel für weitere 4 Jahre verliehen.weiterlesen
Meldung vom 25.05.2020
Ab Donnerstag, den 28.05.2020 dürfen die zukünftigen Schulkinder der AWO Kindertagesstätte Mikado endlich wieder in die Einrichtung. In den vergangenen Tagen waren die Kinder mit ihren Eltern auf einen kurzen Besuch an der Eingangstür, um ihre Überraschungstasche abzuholen und sich gegenseitig Neues zu berichten.  Nun können sich die Kinder und Erzieherinnen wieder täglich in ihren Gruppen begegnen, zusammen spielen und die Zeit bis zu den Sommerferien für verschiedene große und kleine Aktionen nutzen.weiterlesen
Meldung vom 18.05.2020
Seit einigen Wochen ist in der AWO Kindertagesstätte Mikado in Meschede für Kinder und Erzieher*innen Vieles ganz anders. Nur wenige Kinder kommen täglich in die Notbetreuung. weiterlesen
Meldung vom 05.05.2020
Am 01.04.2020 haben alle Kinder aus der AWO Kita Indianerland Post erhalten. Der Brief beinhaltete unter anderem eine Vorlesegeschichte zu Ostern und viele gute Wünsche für die Familie. weiterlesen
Meldung vom 27.04.2020
Eine Mitmach-Aktion in den sozialen Medien soll in der Corona-Krise für mehr Zusammenhalt sorgen: Kinder malen Regenbogen an Fenster und Türen. Durch diese Aktion können die Kinder sehen und verstehen, dass auch andere Kinder daheim bleiben müssen. Bei einem Spaziergang mit der Familie kann man sich auf die Regenbogen-Suche begeben und sie zählen.weiterlesen
Meldung vom 09.04.2020
​​​​​​​Die „Panama-Kinder“ haben gemeinsam eine tolle Aktion gestartet. Jedes Kind durfte ein Regenbogen-Bild zeichnen und es in die Kita senden. weiterlesen
Meldung vom 09.04.2020
Wir möchten allen Kindern und ihren Familien aus dem AWO Familienzentrum Panama ganz herzliche Ostergrüße senden. weiterlesen
Meldung vom 08.04.2020
Wir vermissen euch alle sehr und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Bleibt gesund!! Eure Erzieher*innen weiterlesen
Meldung vom 20.03.2020
In Zusammenarbeit mit der IKK und der Ernährungsberaterin Angelika Bolz konnten einige 4 -5 jährige Kinder erfahren, wie wichtig gesunde Ernährung ist und wie sie schmeckt. Unter anderem lernten sie die Ernährungspyramide kennen, probierten viele Lebensmittel und stellten selber Orangenlimonade her.weiterlesen