Crowdfunding-Aktion für das Projekt „Flüchtlingen ein Gesicht geben“

04.04.2018

Unterstützen Sie das Projekt „Flüchtlingen ein Gesicht geben“ bei Crowdfunding!

➜   https://www.startnext.com/gesicht-geben vom 9.4.-9.5.2018

Die Gruppe „Migranten mischen mit (MMM)“ des Jugendmigrationsdienstes der AWO hat ein Projekt mit dem Titel „Flüchtlingen ein Gesicht geben“ entwickelt.

Das Projekt beinhaltet eine Fotoausstellung und ein einstündiges Bühnenprogramm, welches Aussagen und Beiträge von jungen Geflüchteten zu ihrem Leben in ihrem Herkunftsland, ihrer Flucht und ihrem Leben in Deutschland auf bewegende, authentische und ausdrucksstarke Art und Weise wiederspiegelt.

Durch die bisherigen Präsentationen in Lippstadt, Gevelsberg, Berlin und Ungarn konnten bisher über 2000 Menschen erreicht werden, und es sollen mehr werden! Gleichzeitig möchten wir auch an den Orten, an denen das Projekt zukünftig gezeigt wird, Jugendliche mit einbeziehen. Sie werden ihre eigenen Beiträge entwickeln und dann gemeinsam mit der Gruppe „MMM“ diese im Rahmen des Bühnenprogrammes präsentieren. Dadurch können sie ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Emotionen und Erlebnisse zum Ausdruck bringen.

Die bisherigen Resonanzen (Auszeichnung mit dem Integrationspreis der Sozialen Stadt und dem Bündnis für Demokratie und Toleranz im Jahr 2017) waren überwältigend und es haben uns bereits viele Menschen und Organisationen angefragt, das Projekt auch in ihrer Stadt zu präsentieren. Dies scheitert leider meistens daran, dass ein solches Vorhaben mit Kosten verbunden ist, die von den Einladern selbst (in der Regel finanzschwache Träger, Vereine, Organisationen, Privatpersonen, Jugendzentren,) nicht geleistet werden können. Je nach Örtlichkeit entstehen Fahrtkosten, Verpflegungskosten, Übernachtungskosten und Honorar für externe Musiker, Theaterpädagogin und Mediendesigner/Techniker.

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung könnten wir unser Projekt über die Grenzen von Lippstadt weiterführen und damit auf breiter Ebene zu einem positiven Klima zwischen geflüchteten Menschen und Einheimischen beitragen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich unter dem Link: https://www.startnext.com/gesicht-geben und schicken Sie diesen an möglichst viele Ihrer Bekannten, Freunde, Kollegen und Interessierte weiter!

Danke schön!

Weitere Info zum Projekt:

www.die-awo.de/jmd

www.powerpolitik.de

Weitere Nachrichten

Meldung vom 03.04.2018
Am 12.03.2018 haben die Zahnarzthelferinnen Frau  Becker und Frau Vorderwüllbecke von der Zahnarztpraxis Kraft und Busch den AWO Kindergarten Lummerland in Brilon besucht. Dabei haben sie den Kindern auf spielerische Art und Weise die gesunde Ernährung näher gebracht.weiterlesen
Meldung vom 03.04.2018
Der Kursleiter Ralf Bierowiec (Advanced Instructor für Krav Maga) und seine Puppe „Rudi Raupe“ unterstützten die Kinder dabei, sicher und stark zu werden!  weiterlesen
Meldung vom 30.03.2018
Am 27.03.18 trafen sich die Kinder und Eltern der Franz von Hahn-Gruppe zum „Oster-Klönen-am-Nachmittag“. Es gab Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und gute Laune noch dazu. Nach dem gemütlichen Beisammensein und Basteln wurde der Frühling mit Liedern und Spielen im Abschlusskreis begrüßt. Am 20.04.18 werden die Kinder und Eltern der Johnny Mauser-Gruppe den Frühling im Wald suchen. Und die Waldemar-Gruppe organisiert am 22.06.18 eine Eltern-Kind-Schnitzeljagd.weiterlesen
Meldung vom 27.03.2018
Am 17.03.2018 fand erneut das alljährliche Kreis-Hallenfußball-Pokalturnier der Offenen Jugendtreffs des Kreises Soest statt. Dank der freundlichen Hilfe und Unterstützung der Bürgerstiftung Hellweg gelang es den Mannschaften AWO I und AWO II den 1. und 3. Platz zu belegen und wieder einmal den Siegerpokal nach Hause zu tragen. Ebenfalls durch die Bürgerstiftung Hellweg ausgestattet, sorgte in der Pause die AWO Hip-Hop Tanzgruppe „Dance Legends“ für eine professionelle Showeinlage.weiterlesen
Meldung vom 22.03.2018
Kinder der Sonnengruppe der AWO Kindertagesstätte „Kleine Wolke“ beteiligten sich an der Aktion „Mescheder Frühjahrsputz“. Sie zogen durch das Wohngebiet rund um die Kita, um Unrat einzusammeln. Durch die Sammelaktion unserer Einrichtung werden die Kinder für das Thema Umweltschutz sensibilisiert. Mitarbeiter des Stadtmarketings Meschede, die diese Veranstaltung im Vorfeld ausgerichtet hatten, kamen für ein Pressefoto vorbei. Von Sponsoren wurden den Kindern bunte Eimer und zwei Bälle überreicht.weiterlesen
Meldung vom 19.03.2018
Viele fleißige Kinder der Kita Bunte Welt folgten dem Aufruf der Stadt Soest rund um den Kindergarten achtlos entsorgten Müll aufzusammeln. Stark – sauber –Soest hieß das Motto. Es ist unglaublich, was wir an diesem Tag alles geschafft haben. Fünf große Müllsäcke voll haben die Kinder gesammelt. Der Frühjahrsputz war ein gelungenes Projekt und wird im nächsten Jahr wiederholt.weiterlesen
Meldung vom 19.03.2018
Am 15. März haben die Mullewapper wieder bei der Sammelaktion „Stark, sauber: Soest!“ angepackt. Für die Helferinnen und Helfer der Vereine und weiterer Gruppen bei der diesjährigen Veranstaltung ging es am Samstag, 17. März, los, aber wir gingen bereits am Donnerstag mit gutem Beispiel voran. Die Aktion „Stark, sauber: Soest!“ findet bereits zum 17. Mal statt.weiterlesen
Meldung vom 19.03.2018
Mit dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm „Die Bremer Stadtmusikanten“ beschäftigten sich die Kinder der Roten Gruppe des AWO- Kindergartens Mikado in Meschede. weiterlesen
Meldung vom 13.03.2018
Nicht nur gemeinsam lernen und lachen, auch zusammen kochen – dazu fand sich der Frauenkonversationskurs der AWO am letzten Dienstag in der Cappelstraße ein.weiterlesen
Meldung vom 02.03.2018
Am 28.02., um 10.00 Uhr startete der Ausflug der Vorschulkinder zur Stadthalle Soest. Jedes Jahr um diese Zeit nimmt sich das Sinfonieorchester Soest Zeit – Zeit für Kinder, Zeit für das traditionelle Kinderkonzert. Peter Tschaikowskys »Nussknacker-Suite«, eine Auswahl aus der umfangreichen und weltberühmten Ballettmusik des großen russischen Komponisten, erzählt die Geschichte vom kleinen Mädchen, dem Nussknacker und den gemeinsamen Abenteuern der beiden.weiterlesen