AWO seit 10 Jahren auf großer Fahrt

08.08.2019

Neheim-Hüsten. Auf den Rhein führte die diesjährige Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten. Von Köln aus ging es mit der MS “Alemannia“ zunächst in die niederländische Metropole Amsterdam mit ihrer vielseitigen Kultur und den weltberühmten Grachten, die natürlich auch bei einer ausgedehnten Bootsfahrt eingehend erkundet wurden.

Am folgenden Tag stand Rotterdam, das „Manhattan Europas“ mit seiner Skyline und dem größten europäischen Hafen auf dem Programm. Weiter ging es ins belgische Antwerpen, wo das Schiff sogar für 36 Stunden festmachte. Hier wurde die wunderschöne Stadt klimagerecht mit einer Elektrobahn erkundet, bevor man an der dortigen Museumsnacht teilnahm, in der die achtköpfige Gruppe so manche ungeahnte Entdeckung machen konnte.

Am kommenden Vormittag galt es dann per Ausflugsdampfer den Hafen Antwerpens, immerhin der zweitgrößte in Europa, zu entdecken.

Der vorletzte der insgesamt sechs Tage und 849 km auf dem Rhein, einigen seiner Nebenarme und Kanäle, führte dann nach Nimwegen, wo die sehenswerte Altstadt von den Reisenden zu Fuß besichtigt wurde.

Schließlich ging es weiter nach Köln, wo die wunderschöne Flusskreuzfahrt leider viel zu früh wieder zu Ende ging.

Nach dem 100-jährigen Jubiläum der AWO in diesem Jahr war auch die von Petra und Gerd Stüttgen organisierte Urlaubsfahrt des AWO-Ortsvereins Neheim-Hüsten mit einem kleinen Jubiläum verbunden. Seit 10 Jahren unternimmt der AWO-OV nämlich einmal jährlich eine in der Regel einwöchige Urlaubsfahrt. Trotz der täglichen Ausflüge blieb aber jeweils auch noch reichlich Zeit zur freien Verfügung. Am Ende der Woche war man sich mehr als einig, gemeinsam wieder einen wunderschönen Urlaub verbracht zu haben.

Im nächsten Jahr soll die AWO-Urlaubsreise des Ortsvereins Neheim-Hüsten dann wieder an die Nordsee oder die Ostsee führen. Mittwochs ab 14.00 Uhr ist übrigens wöchentliches Kaffeetrinken der AWO in der Tagesstätte Lichtblick im ehemaligen Brökelmann-Gebäude in Neheim auf der Werler Straße. Wer gerne dazu kommt oder auch nur einmal vorbeischauen möchte, ist ganz herzlich eingeladen.

gez. Gerd Stüttgen (Beisitzer im Vorstand des AWO-OV Neheim-Hüsten e. V.) Rückfragen bitte an den Unterzeichner (0163/8842662).

Weitere Nachrichten

Meldung vom 18.03.2021
In den letzten Wochen haben wir PET-Flaschen upcycelt und zu einem Bewässerungsbeet umfunktioniert.  Wir werden die Gärten nun gießen und pflegen und warten gespannt, dass die Kresse in unseren kleinen Gärten grün sprießt.weiterlesen
Meldung vom 10.03.2021
Ganz unter dem Motto des Bundesprogammes Sprach-Kita: „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, gefördert vom BMFSFJ, konnten wir nach intensiven Vorbereitungen unsere Bücherei endlich gemeinsam mit den Kindern eröffnen.weiterlesen
Meldung vom 10.03.2021
- Donnerstag, 18.03.2021 – 19:30 Uhr - Referentin: Frau Lutz Kinder brauchen Grenzen - ebenso wie Eltern. Sie helfen im Alltag, geben Sicherheit, Halt und Orientierung. Aber Grenzen reizen auch, wollen ausgereizt werden. In diesem Kurs soll es darum gehen, Ihre Erfahrung in der Erziehung Ihrer Kinder ernst zu nehmen und Ihnen Mut zu machen, den eigenen Weg zu gehen, eigene Rituale und Regeln zu finden.weiterlesen
Meldung vom 24.02.2021
Der „berühmte“ Altweiberumzug konnte in diesem Jahr in unserer Kita leider nicht stattfinden, da wir aber den Karneval trotzdem nicht ganz ausfallen lassen wollten, haben wir den Kindern „Eine Tüte voll Karneval“ nach Hause geschickt. Die Kinder bekamen lustige Spielideen, unabkömmliches Karnevals-Zubehör wie Luftschlangen und Luftballons, süße Leckereien, Rezepte und vieles mehr. So waren sie bestens ausgestattet um eine bunte Karnevalsparty zuhause zu feiern.weiterlesen
Meldung vom 16.02.2021
Karneval ohne Kostüme, Luftschlangen und Luftballons? Das kann kein echter Karneval sein! Zumindest nicht in der AWO Kita Mullewapp. weiterlesen
Meldung vom 15.02.2021
In diesem Jahr ist alles anders, deshalb haben wir für unsere Kinder „Karneval in der Tüte“ vorbereitet. Eine Tüte mit Dingen, die das Leben bunter machen! Eine Konfettikanone zum selber basteln, eine Karnevalsmaske, natürlich auch etwas Süßes und vieles mehr. Eigentlich wollten wir die Karnevalstüten direkt an alle Kinder verteilen, was aufgrund der Wetterlage leider nicht möglich war. Deshalb lagen die Tüten abholbereit in unserer Kita. weiterlesen
Meldung vom 12.02.2021
Endlich ist auch in Lippstadt der lang ersehnte Schnee angekommen. weiterlesen
Meldung vom 12.02.2021
Bei klirrender Kälte und frostigen Temperaturen bauen die flinken Mäuse vor der Kita einen Schneemann. weiterlesen
Meldung vom 12.02.2021
„Komisch, durcheinander, ganz verwirrt…“ – so fühlt sich das Farbenmonster aus dem Bilderbuch von Anna Llenas. Gefühle, die zurzeit wahrscheinlich jeder nachempfinden kann. Auch die Kinder des AWO Kneipp- und Naturerlebniskindergartens „Hollenkinder“ beschäftigen sich in ihren Gruppen momentan mit den verschiedenen Emotionen und wie diese sich anfühlen.weiterlesen
Meldung vom 12.02.2021
Die Pandemie hat uns nach wie vor fest im Griff und auch das geliebte Karnevalsfest in der Kindertagesstätte muss leider wegen allen Hygienebestimmungen ausfallen. Die Erzieher der Kita haben sich daher etwas Tolles überlegt: Jedes Kind bekommt ein bisschen Karnevalsstimmung „to Go“ für zu Hause! Liebevoll gepackte Päckchen mit Konfetti, kleinen Überraschungen und einer Kleinigkeit zum schnuckern hängen vor dem Haupteingang der Kita und können am Wochenende dort „abgepflückt“ werden.weiterlesen